Was kommt als Nächstes? – Verbesserte Standorte

Willkommen zurück bei „Was kommt als Nächstes?“ – der Blog-Serie, bei der ich Ihnen eine Vorschau auf kommende Features für SnipNotes gebe. Das nächste große Update für SnipNotes rückt immer näher – der Betatest ist bereits in vollem Gange. Heute möchte ich mir die Zeit nehmen, um über ein weiteres neues Feature in diesem Update zu sprechen: Die Anzeige von Standorten in der Haupt-App.

Mit SnipNotes 1.1 wurde die Standort-Funktion für das SnipNotes Widget eingeführt. Diese speichert die aktuelle Adresse des Benutzers sowie die zugehörigen GPS-Koordinaten als Snippet in der App ab. Damit wurde es so einfach wie noch nie, sich beispielsweise seinen Parkplatz zu merken und diesen später wieder in Maps aufzurufen. Und da die Funktion direkt in das Widget integriert ist, funktioniert sie von überall aus, sogar vom Sperrbildschirm! Mit dem neuen Update werden Standorte noch nützlicher. Denn SnipNotes kann diese ab sofort auch in der Haupt-App anzeigen.

Kartenansicht in SnipNotesDie Funktionsweise ist dabei ganz einfach: Wird ein Satz GPS-Koordinaten in der App gespeichert, erkennt SnipNotes diesen Eintrag und zeigt ihn auf einer Karte an. Bei einer Adresse werden zunächst die zugehörigen Koordinaten ermittelt und für die Darstellung verwendet. Der Inhaltsbereich teilt sich dabei in zwei Teile, damit sowohl Karte als auch zugehöriger Text dargestellt werden können. Bei Bearbeitung des Eintrags wird die Karte ausgeblendet, damit genug Platz für das Textfeld bleibt. Der Textbereich macht hingegen Platz, wenn das iPhone in das Querformat gedreht wird. Hier kann die Karte in voller Größe betrachtet werden. Selbstverständlich funktionieren auch weiterhin die Inhaltsverknüpfungen: Ein Tap auf die Adresse öffnet die Maps-App mit der Adresse, wo dann beispielsweise eine Navigation gestartet werden kann.

Kartenansicht im Querformat

Wie gefällt Ihnen das neue Feature? Bitte teilen Sie mir Ihre Meinung unten in den Kommentaren mit. Wenn Sie die Funktion als einer der Ersten ausprobieren möchten, können Sie sich auch weiterhin für den Betatest anmelden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top